Terralith Marmor - Steinteppich terracotta fĂŒr 1 qm - innen -

1 mÂČ-Systempakete zur Herstellung von Terralith Marmor Steinteppich BODEN. Es besteht aus echtem Marmorkies und einem lichtstabilisierten, transparenten 2-Komponenten Harz.


Artikelnummer 11108


* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

1 mÂČ-Systempakete zur Herstellung von Terralith Marmor Steinteppich. Es besteht aus echtem Marmorkies und einem lichtstabilisierten, transparenten 2-Komponenten Harz.


Eigenschaften

Der Terralith Steinteppich ist ein epoxidharzgebundener, offenporiger Fußbodenbelag fĂŒr den Innenbereich mit fugenloser Optik. Das Bindemittel ist lösemittelfrei und nach der AushĂ€rtung physiologisch unbedenklich. Die offenporige Struktur wirkt schallschluckend und reduziert Staubaufwirbelungen (allergikerfreundlich). Eine statische Aufladung des Bodens ist durch die OberflĂ€chenstruktur und die geringe ReibungsflĂ€che nicht möglich. Die Marmorsteine sind gerundet. Somit ist ein angenehmes, fußwarmes und sicheres LaufgefĂŒhl gewĂ€hrleistet. Der Terralith Steinteppich ist sehr rutschsicher - auch in Nassbereichen. Eventuelle Unebenheiten können in einem Arbeitsgang durch Materialmehrauftrag in beliebiger Höhe beseitigt werden. Der Terralith Steinteppich hĂ€rtet spannungsfrei aus, ist selbsttragend und sehr strapazierfĂ€hig (hohe Abriebfestigkeit).

Die Bindemittel sind UV-stabilisiert und entsprechen höchstem, technischen Standard. Die Marmorsteine sind farbecht, natĂŒrlich und nicht eingefĂ€rbt! Es kann sich keine Farbe abnutzen, weil die Marmorsteinchen in sich farbig sind. Der Terralith Steinteppich ist die Fortsetzung des traditionellen Terrazzos mit modernen Werkstoffen und sehr pflegeleicht.
 

Wir empfehlen grundsÀtzlich die Bestellung eines Farbmusters, da der Farbton auf Monitoren stark abweichen kann. Das Farbmuster besteht aus Originalmaterial aus der in diesem Moment im Verkauf befindlichen Charge.

Marmorsteine haben von Natur aus den Charakter der Einmaligkeit, deswegen sind Farbunterschiede und Unterschiede im Körnungsaufbau möglich. Farbe und Körnungsaufbau können immer nur fĂŒr eine Lieferung garantiert werden.


Anwendungsgebiete

WohnrĂ€ume, BĂ€der (nicht fĂŒr Duschbereiche), KĂŒchen, Flure, Treppen, AusstellungsrĂ€ume, AutohĂ€user, LadenflĂ€chen, Beauty-, Fitness- und Wellnessbereiche, BĂŒro- und PraxisrĂ€ume, MessestĂ€nde, Bars, Diskotheken, GaststĂ€tten, IndustrierĂ€ume, Garagen, WerkstĂ€tten etc. Der Untergrund muss tragfĂ€hig und staubfrei sein. Im Außenbereich kann es zu VerfĂ€rbungen kommen.

Der Terralith Steinteppich trĂ€gt sich selbst und kann sogar ohne Verbindung zum Untergrund (z.B. auf Folie oder Kunststoffbelag) verlegt werden. Bei Bedarf kann man ihn so ohne UntergrundschĂ€den wieder entfernen (z.B. Mietwohnungen, Messebau). Bituminöse UntergrĂŒnde (z.B. Gussasphalt) mĂŒssen ebenfalls gegen „Ausbluten“ mit Terralith Ardalon 1 K DichtschlĂ€mme geschĂŒtzt werden. Holzfußböden (Holzdielung, Verlegeplatten) mĂŒssen gut verschraubt oder verklebt sein und sollten nicht zu sehr federn. Zu glatte OberflĂ€chen wie z.B. Fliesen sollten ebenfalls grundiert werden, damit der Terralith Steinteppich wĂ€hrend der Verlegung den nötigen Gripp hat und sich gut verteilen lĂ€sst. Lose Plattierungen (z.B. Fliesen) sind zu befestigen, gegebenenfalls zu entfernen.

Wenn ohne Verbund zum Untergrund verlegt werden soll, achten Sie auf eine möglichst blasenfreie Verlegung der Folie oder des Kunststoffbelages. Alte KunststoffbelĂ€ge die fest liegen, selbst leicht verölte, tragfĂ€hige FlĂ€chen (Garagen, WerkstĂ€tten) können mit dem Terralith Steinteppich beschichtet werden. Das GefĂ€lle muss vor der Beschichtung ausgebildet sein. Wasser muss ungehindert ablaufen können. Die „wasserfĂŒhrende“ Schicht ist nicht der Terralith Steinteppich, sondern der vorbereitete Untergrund (Ardalon DichtschlĂ€mme). AbflĂŒsse mĂŒssen demnach so eingebunden sein, dass Wasser vor der Beschichtung ungehindert ablaufen kann. Wasser sickert in den Steinteppich und sucht sich den Weg entlang dem GefĂ€lle zum Abfluss. Stehendes Wasser ist zu vermeiden.


Grundierung

Zur Grundierung empfehlen wir in Innenbereichen, die keiner Feuchtigkeit ausgesetzt sind, unsere Terralith 2 K Grundierung.
RÀume, in dem der Boden abgedichtet sein muss(Badezimmer, Toiletten, usw.) empfehlen wir die Ardalon 1 K Plus DichtschlÀmme.

Warum Grundieren?
FĂŒr Steinteppiche die fest mit dem Boden-Untergrund verbunden werden, ist in jedem Fall eine Grundierung notwendig. Anderenfalls besteht die Gefahr, dass der Steinteppich frĂŒher oder spĂ€ter durch z. B. mechanische Bewegungen und Belastungen Schaden nimmt oder Fremdstoffe durch die Grundierung in z. B. das Bindemittel des Steinteppichs gelangen. In jedem Fall ist immer eine systemgerechte Grundierung einzusetzen, denn Grundierung ist nicht gleich Grundierung (Grundierungen, wie sie z.B. fĂŒr Schweißbahnen, Fliesen, Holz, Tapeten usw. eingesetzt werden, sind fĂŒr Steinteppiche ungeeignet). Sollte eine Fremdgrundierung eingesetzt werden muss unbedingt mit dem Hersteller der Grundierung die KompatibilitĂ€t geklĂ€rt werden.


Werkzeuge / Zubehör

- 1 MörtelkĂŒbel, ca. 40 Liter (zum Mischen des Terralith Steinteppich)
- Putzlappen, spĂŒlmittelversetztes Wasser
- Handschuhe, wasserdicht (z.B. Latex)
- SchwertglÀtter und diverse kleinere Kellen
- RĂŒhrgerĂ€t, z.B. Bohrmaschine (langsam anlaufend)
- RĂŒhrkorb fĂŒr Bohrmaschine
- Terralith 2 K Grundierung / Ardalon 1K DichtschlÀmme


Abschlussleisten /Treppenkanten / Dehnungsfugen

Als Abschlussleisten-Profil (z. B. im TĂŒrschwellenbereich) können handelsĂŒbliche Fliesenabschlussschienen verwendet werden. Üblich sind Aluminium-, Edelstahl- oder Messingschienen, je nach Einsatzzweck. Die Höhe der Abschlussleisten-Profile richtet sich nach der gewĂ€hlten Körnung.

Körnung fein      6 bis 8 mm Höhe
Körnung mittel   8 bis 10 mm Höhe
Körnung groß    10 bis 12 mm Höhe

Dehnungsfugen-Profile, die bei der Verlegung von Fliesen zum Einsatz kommen, können auch beim Terralith Steinteppich eingesetzt werden. Auch hier richtet sich die Höhe des Dehnungsfugenprofils nach der gewĂ€hlten Körnung. GrundsĂ€tzlich gilt: Dehnungsfugen die im Untergrund vorhanden sind, mĂŒssen in den Terralith Steinteppich ĂŒbernommen werden. Die Fixierung der Abschlussleisten-Profile / Dehnungsfugen-Profile erfolgt möglichst mit dem KIMTEC Natursteinkleber. Die eigentliche Festigkeit der Profile wird durch die anschließende Beschichtung mit dem Terralith Steinteppich erzielt.


Verarbeitungszeit

Nach dem Anmischen sollte der Terralith Steinteppich sofort verarbeitet werden. Das „Terralith Bindemittel“ ist ein Reaktionsharz. Die AushĂ€rtung beginnt mit dem Zeitpunkt des Anmischens. Die Verarbeitungszeit fĂŒr eine Mischung richtet sich stark nach der Umgebungstemperatur:

15 °C ca. 60 min
20 °C ca. 40 min
30 °C ca. 20 min

Mechanische AushÀrtung (leicht begehbar): 12 h bei 20 °C
Chemische AushÀrtung: 4 bis 7 Tage je nach Temperatur
Verarbeitungstemperatur: min 10 °C, max. 30 °C. Bei Temperaturen unter 10°C hÀrtet der Terralith Steinteppich nicht aus.

Hinweis: Es kann bei hellen Farbtönen und starker UV- Belastung (z.B. in Schaufensterbereichen) zu leichten Vergilbungen kommen.


Haltbarkeit

Bei gleichbleibender Raumtemperatur in originalverpackten Gebinden betrÀgt die LagerfÀhigkeit bis 12 Monate. Lagertemperatur mindestens 10 °C.


Lieferform

Der Terralith Steinteppich wird in Gebinden je 1 Quadratmeter ausgeliefert.


Inhalt

- Marmorkörnung
- Terralith Bindemittel