Ardalon 1K DichtschlÀmme K11 (Grundierung Boden) -7 kg-

Wasserdichte Abdichtung


Artikelnummer 11750


* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

- Abdichtung unter Terralith-Produkten fĂŒr den Boden
- auf Balkonen, Terrassen, in NaßrĂ€umen, usw.
- nur fĂŒr BodenflĂ€chen
- fĂŒr innen und aussen
- flexibel und riĂŸĂŒberbrĂŒckend
- geschmeidig, leicht zu verarbeiten
- fĂŒr die Feuchtigkeitsbeanspruchungsklassen A0 und B0 nach ZDB
- fĂŒr Beanspruchungsklassen A und B nach ZDB mit abP

Produktbeschreibung:

Ardalon 1K DichtschlĂ€mme ist eine einkomponentige flexible DichtschlĂ€mme unter den Terralith-Produkten. Nach dem Abbinden wasserdicht, flexibel und rissĂŒberbrĂŒckend. Ardalon 1K DichtschlĂ€mme hĂ€rtet rissfrei aus. Einfach und leicht im Streich-, Roll- oder Spachtelverfahren aufzutragen. Ardalon 1K DichtschlĂ€mme ist chromatarm gemĂ€ĂŸ EU-VO 1907 / 2006 (REACH). ErfĂŒllt die Anforderungen der Baustoffklasse B2 „normal entflammbar“ nach DIN 4102-1.

Ardalon 1K DichtschlĂ€mme ist fĂŒr die Feuchtigkeitsbeanspruchungsklassen A0 und B0 nach ZDB-Merkblatt geeignet.
Ardalon 1K DichtschlĂ€mme erfĂŒllt die PrĂŒfung nach den „PrĂŒfgrundsĂ€tzen fĂŒr flĂŒssig zu verarbeitende Abdichtungsstoffe in Verbund mit Fliesen und PlattenbelĂ€gen, Juni 2010“.

Anwendungsbereiche:

Ardalon 1K DichtschlĂ€mme dient zur Abdichtung unter den Terralith-Produkten an BodenflĂ€chen in NaßrĂ€umen, auf Balkonen und Terrassen, an privaten Schwimmbecken und BeckenumgĂ€ngen, im Innen- und außenbereich. Ardalon 1K DichtschlĂ€mme ist bei folgenden Beanspruchsklassen  einsetzbar:

Bauaufsichtlich geregelter Bereich – ZDB-Merkblatt, Bauregelliste A, Teil 2 1.10 (abP):
- Feuchtigkeitsbeanspruchungsklasse A: Direkt und indirekt beanspruchte Wand- und BodenflĂ€chen mit hoher Beanspruchung durch nichtdrĂŒckendes Wasser im Innenbereich, z. B. öffentliche Duschanlagen, private Schwimmbecken und BeckenumgĂ€ngen.
- Feuchtigkeitsbeanspruchungsklasse B: Durch von innen drĂŒkkendes Wasser beanspruchte FlĂ€chen von BehĂ€ltern, z. B. private SchwimmbĂ€der.

Nach ZDB-Merkblatt Verbundabdichtungen(bauaufsichtlich nicht geregelter Bereich):
- Feuchtigkeitsbeanspruchungsklasse A0: Direkt und indirekt  beanspruchte Wand- und BodenflĂ€chen mit mĂ€ĂŸiger Beanspruchung durch nicht drĂŒckendes Wasser im Innenbereich, z. B. hĂ€usliche BĂ€der, Badezimmer von Hotels
- Feuchtigkeitsbeanspruchungsklasse B0: Direkt und indirekt beanspruchte FlĂ€chen im Außenbereich, wie z. B. auf Balkonen und Terrassen ĂŒber nicht genutzten RĂ€umen, private Schwimmbecken

Es gelten die einschlÀgigen Normen, Richtlinien, ZDB-MerkblÀtter sowie die allgemein anerkannten Regeln der Technik.

UntergrĂŒnde:

Geeignete UntergrĂŒnde sind: Beton, Putz, Verbundestrich, Mauerwerk und alte Fliesen. Der Untergrund muß tragfĂ€hig, weitgehend trocken, frei von Verunreinigungen, in der OberflĂ€che feinporig und frei von Nestern, klaffenden Rissen oder Graten sein. Abdichtungsstoffe und Bekleidungen sollen möglichst spĂ€t aufgebracht werden: in der Regel auf Beton nach ca. 6 Monaten, auf Putz und Estrich nach ca. 28 Tagen. Bei Fliesen (nicht saugende UntergrĂŒnde)  ist zu beachten, das evtl eine HaftbrĂŒcke zwischen Fliese und der DichtschlĂ€mme erstellt werden muss. Bitte sprechen Sie uns an.

Verarbeitung:

Vor dem ersten Auftragen von Ardalon 1K DichtschlĂ€mme sind trockene, saugfĂ€hige UntergrĂŒnde leicht vorzunĂ€ssen oder mit Terralith Grundfestiger 1:5 mit Wasser verdĂŒnnt zu grundieren. Das VornĂ€ĂŸwasser muss in den Untergrund eingezogen sein, bevor die erste Beschichtung Ardalon 1K DichtschlĂ€mme aufgetragen wird. Terralith 1K DichtschlĂ€mme wird mit Leitungswasser angemischt.

Ardalon 1K DichtschlĂ€mme nicht bei Temperaturen unter + 5 °C und ĂŒber + 30 °C verarbeiten.
Das angemischte Material ist bei + 20 °C  ca. 1 Stunde lang zu verarbeiten.

Der Auftrag kann mit einer Maurerquaste oder GlÀttkelle erfolgen.
Die zweite Beschichtung wird ausgefĂŒhrt, wenn die erste Beschichtung soweit abgebunden hat, dass sie mit einer Kelle nicht mehr beschĂ€digt werden kann (nach ca. 3 bis 4 Stunden).

Der Auftrag mit Ardalon 1K DichtschlÀmme erfolgt in mindestens 2 ArbeitsgÀngen. Die TrockenschichtstÀrke betrÀgt mindestens 2 mm, das entspricht einer Verbrauchsmenge von ca. 3,5 kg/m2 nach DIN 4102.

Basis: Kunststoffmodifizierter Feinzementmörtel

Dichte: ca. 1,5 g/ml

RissĂŒberbrĂŒckung: nach DIBt PrĂŒfrichtlinien bei 0,4 mm

Verbrauch Trockenmörtel:
ca. 3,5 kg/m2 fĂŒr 2 Beschichtungen (2 mm TrockenschichtstĂ€rke, 2,4 mm NassschichtstĂ€rke)
ca. 1,5 kg/m2 fĂŒr 1 Beschichtung (1 mm TrockenschichtstĂ€rke, 1,2 mm NassschichtstĂ€rke)

Reifezeit: ca. 3 Minuten

Verarbeitungszeit: ca. 60 Minuten

Verarbeitungstemperatur: Nicht unter + 5 °C Luft-, nicht unter + 10 °C Bauteil-, bis max. 30°C Lufttemperatur.

Trockenzeit 1. und 2. Schicht: ca. 3-4 Stunden

Begehbar: Trockenzeit 2. Schicht/Begehbarkeit nach ca. 1 Tag

Voll Belastbar: nach 28 Tagen

TemperaturbestÀndigkeit: - 20 °C bis + 80 °C

Baustoffklasse: B2, normal entflammbar nach DIN 4102